Produktion.Interaktion.Präsentation
 

Dämonen und Neuronen

Psychiatrie gestern - heute - morgen

Mit „Dämonen und Neuronen. Psychiatrie gestern – heute – morgen“ bricht die SALUS gGbmH mit dem Tabu „psychisch krank“ und leistet einen nachhaltigen Beitrag für ein besseres Verständnis und eine höhere Akzeptanz von psychischen Störungen in der Öffentlichkeit. Nach Konzept und Gestaltung von beier+wellach projekte realisierte id3d-berlin die gesamte Wanderausstellung einschließlich Umsetzung von Grafik, AV-Technik sowie der Exponateinbringung und übernimmt die Tourbetreuung.

Planung, Produktion und Logistik

Aufbauend auf dem raumbildnerischen Zugriff von beier+wellach projekte arbeitet id3d-berlin bei der Planung und Umsetzung der Ausstellungsarchitekturen mit einem normierten Trägersystem, das jedoch bewusst „dysfunktional“ eingesetzt wird, um – ähnlich einem neuronalen Netz – neue Verknüpfungen und Perspektiven entstehen zu lassen. Bei Bedarf kann dieses System verändert, erweitert oder verkürzt und die Ausstellung damit an spezifische Anforderungen angepasst werden. Alle 19 Themenmodule wurden als räumlich alleinstehende, autarke Einheiten verwirklicht, die einen modularen räumlichen Einsatz der Ausstellung problemlos ermöglichen.
mehr über diesen Leistungsbereich...

Film, Ton und Licht

Als Wanderausstellung führt „Dämonen und Neuronen“ lediglich wenige Original-Exponate mit, setzt jedoch auf eine Vielzahl medialer Anwendungen zur Vermittlung der Inhalte. Audio- und Video-Interviews mit Betroffenen ermöglichen einen persönlichen Zugang zur Thematik, während Computersimulationen und Infoterminals komplexe Sachverhalte und Hintergründe veranschaulichen und vertiefen. Da die Ausstellung durch eine Vielzahl nicht-musealer Einrichtungen wie politische Institutionen, Kliniken oder Besucherzentren tourt, hat id3d-berlin bei der Umsetzung der AV-Technik besonderen Wert darauf gelegt, dass die gesamte Ausstellung ohne Betreuungsaufwand auskommt. Die gestalterische Sprache der Ausstellung wird dabei bis hin zur Stromverkabelung umgesetzt: Kabel und speziell entwickelte Stromverteiler lassen auch auf dieser Ebene neuronale Knotenpunkte entstehen.
mehr über diesen Leistungsbereich...
 

 

Auftraggeber
SALUS gGmbH, Magdeburg

Konzeption und Gestaltung
beier+wellach projekte, Berlin

Leistungen
Leistungsphasen HOAI 5-9. Tourlogistik . Umsetzung szenografische Exponate . Modellbau . Exponateinrichtung . Umsetzung Grafik / Licht / AV-Technik und Multimedia

Kategorie
Wanderausstellung

Zeitraum
Leistungserbringung: seit 2009
Eröffnung: 18. Dezember 2010

Ort
Landtag Sachsen-Anhalt, Magdeburg . Besucherzentrum im Fachklinikum Uchtspringe . Vertretung des Landes Sachsen-Anhalt bei der EU, Brüssel . weitere Stationen in Planung

Größe
mind. 300 qm . variabel

 
Drucken | Empfehlen | Newsletter | Tauthaus Kooperation