Produktion.Interaktion.Präsentation
 
  • Exponateinrichtung, Präsentationsysteme.
    „Timeless“, Swarovski Kristallwelten, Wattens (A) | Individuelle Halterentwicklung im Bereich „Treasures“.

    © id3d-berlin, 2017, Berlin
  • Exponateinrichtung.
    „Timeless“, Swarovski Kristallwelten, Wattens (A) | Fertig eingerichtete Vitrine mit individuell angepasster Figurine.

    © id3d-berlin, 2017, Berlin
  • Layoutentwicklung, Vormontage.
    „Timeless“, Swarovski Kristallwelten, Wattens (A) | Layoutentwicklung für die Einbringung von Ohrringe, Halsketten, Ringen und Broschen.

    © id3d-berlin, 2015, Berlin
  • Präsentationsysteme, Exponateinrichtung.
    „Timeless“, Swarovski Kristallwelten, Wattens (A) | Zwei individuell entwickelte Figurinen für Prêt-à-porter-Kleider.

    © Swarovski Kristallwelten, 2015, Wattens
  • „Timeless“, Swarovski Kristallwelten, Store Innsbruck (A) | Hängung der Kreation „Belle a liar“ des Schmuckdesigners Shaun Lean für Swarovski "Runway Rocks“.

    © id3d-berlin, 2016, Berlin
  • Präsentationssysteme. Vormontage.
    „Timeless“, Swarovski Kristallwelten, Store Innsbruck (A) | Herstellung eines Halters zur Montage an der Vitrinenrückwand und Präsentation des Armband im schwebenden Zustand.

    © id3d-berlin, 2016, Berlin
  • Exponateinrichtung.
    „Timeless“, Swarovski Kristallwelten, Store Innsbruck (A) | Einbringung der Objekte in die „Timeless“-Vitrine. Die Präsentationshilfen werden in die Vitrinenrückwand montiert.

    © id3d-berlin, 2016, Berlin
 

Swarovski Kristallwelten "Timeless"

"Ein Diamant für alle" – das war Ende des 19. Jahrhunderts die Vision des Österreichers Daniel Swarovski. Mehr als 100 Jahre später ist das von ihm entwickelte Schleifverfahren und der dadurch erst geschaffene Kristallstein mit seinem besonderen Schliff ein weltweiter Erfolg.

Das Ausstellungskonzept „Timeless“ vereint die zeitlosen Arbeiten aus allen Epochen der Firmengeschichte und macht so den Zeitgeist von 1895 bis heute erlebbar. Im ersten Schritt wurde dafür eine neue Dauerausstellung "Timeless" in den "Swarovski Kristallwelten" am Firmensitz in Wattens (A) eingerichtet. Sie bildet den Abschluss des Rundgangs durch fünf Wunderkammern. Den Auftakt macht der Kristallwelten Store in Innsbuck mit einer 20qm großen Show-Vitrine. Ein weiterer Pilot-Store in Wien folgte im Frühjahr 2017. Alle von mm+ merz merz gmbh gestaltete Ausstellungsteile erzählen die Geschichte des Unternehmens und beleuchten Kristall in seiner ganzen Vielfalt. Dafür übernahm id3d-berlin die Exponateinrichtung.

Exponateinbringung

Knapp 330 Exponate in Wattens – Ohrringe, Halsketten und Colliers, Ringe, Broschen, Kopfschmuck oder auch Schuhe und Kleider – die u.a. von Modeunternehmen wie Givenchy, Balenciaga, Valentino, Oscar de la Renta oder Giorgio Armani designt wurden, erforderten viel Fingerspitzengefühl beim Einrichten. Unter den Exponaten ist auch ein Kleid des Briten Douglas Darnell, der Bühnenkostüme für Stars wie Zsa Zsa Gabor oder Marlene Dietrich kreierte; ebenso Kopfschmuck des irischen Designers Philip Treacy, der regelmäßig Mitglieder des britischen Königshauses mit seinen Hutkreationen ausstattet. In Innsbruck werden Bühnenkostüme von Reinhard Seufert schwebend inszeniert und Modeschmuck des Ateliers Marangoni präsentiert.  In Wien wird das berühmte Bühnenkostüme „Orchid Dress“ – welches von Reinhard Seufert kreiiert und von Shirely Bassey getragen wurde – gezeigt. 
mehr über Kristallwelten Store Wien...
mehr über Exponateinbringung...

Präsentationssysteme

Bei der Entwicklung und Umsetzung der Exponathalter legte id3d-berlin besonderen Wert darauf, den hochkarätigen Exponaten und dem wertigen Ausstellungsdesign gerecht zu werden. id3d-berlin realisierte neben 264 individuell angepassten und 157 standardisierten Haltern auch acht individuell für Kleider entwickelte Figurinen sowie die Einzelanfertigung von drei Torsi.
mehr über Präsentationssysteme... 

 


 

Auftraggeber
D. Swarovski Tourism Services GmbH, Wattens (A)

Gestaltung
mm+
merz merz gmbh & co. kg

Kategorie
Neue Dauerausstellung

Zeitraum
Leistungserbringung:
Dezember 2014 - April 2015 für Wattens /
März 2016 - April 2016 für Innsbruck / Januar 2017 - März 2017 für Wien / September 2017 - November 2017 für einen Exponataustausch in Wattens

Eröffnung
30. April 2015 für Wattens /
15. April 2016 für Innsbruck / Anfang März 2017 für Wien / 27. November 2017 für einen Exponataustausch in Wattens

Ausführungsort
Swarovski Kristallwelten, Wattens (A)
Kristallwelten Store, Innsbruck (A)
Kristallwelten Store, Wien (A)

Leistungen
. Exponatnahe Szenografie
. Entwicklung, Produktion und Montage Präsentationssysteme, ca. 330 Stk. in Wattens / 20 Stk. in Innsbruck / 80 Stk. in Wien
. Auf- und Vormontage der Exponate
. Einbringung von ca. 300 Exponaten in Wattens / 30 Stk. in Innsbruck / 80 Stk. in Wien

Größe
ca. 200 qm in Wattens
ca. 20 qm in Innsbruck
ca. 30 qm in Wien

 
Drucken | Empfehlen | Newsletter | Tauthaus Kooperation