Produktion.Interaktion.Präsentation
 
  • Exponateinrichtung, Sondereinrichtung.
    Positionierung des bislang größten Exponats in der Firmengeschichte von id3d-berlin: dem Langstrecken- und Seeaufklärer
    „Breguet-Atlantic"

    © id3d-berlin, 2009, Berlin
  • Exponateinrichtung, Sondereinrichtung.
    Abhängung eines Do 29 Flugzeugs unter der Hallendecke, Entwicklung, Produktion und Montage der Seilkonstruktion und Statiknachweise.

    © id3d-berlin, 2009, Berlin
  • Exponateinrichtung, Sondereinrichtung.
    Aufbau der originalen IPS-Plattform
    (Teil des Space Labs eines Space Shuttles)

    © id3d-berlin, 2009, Berlin
  • Exponateinrichtung, Sondereinrichtung.
    Umfunktionierung und Montage einer Do27 als Kinderflugzeug.
    Konzept: ATELIER BRÜCKNER, Stuttgart
    Umsetzung: id3d-berlin

    © id3d-berlin, 2009, Berlin
  • Exponateinrichtung, Sondereinrichtung.
    Der original Alpha Jet wird in den Ausstellungshangar gezogen.

    © id3d-berlin, 2009, Berlin
  • Exponateinrichtung, Sondereinrichtung.
    Einbringung der originalgetreuen Rekonstruktion
    einer Dornier Merkur.

    © id3d-berlin, 2009, Berlin
  • Exponateinrichtung, Szenografie.
    Szenografieentwicklung für die Präsentation von 1:20 Flugzeugmodellen. Probehängung für die Anordnung der Flieger.
    Konzept: ATELIER BRÜCKNER, Stuttgart
    Umsetzung: id3d-berlin

    © id3d-berlin, 2009, Berlin
  • Exponateinrichtung, Einbringung.
    Endmontage der 1:20 Flugzeugmodelle im Flug und fertige Gesamtansicht.

    © links: id3d-berlin, 2009, Berlin | rechts: Atelier Brückner, 2009, Stuttgart
  • Exponateinrichtung, Präsentationssysteme.
    Entwicklung und Herstellung von Sonderhalterungen für die hängende Präsentation von historischen Flugzeugmodellen.

    © id3d-berlin, 2009, Berlin
  • Exponateinrichtung, Restaurierung.
    Metallrestaurierung und Reinigung eines Modellflugzeugs,
    Messing, lackiert.

    © id3d-berlin, 2009, Berlin
  • Exponateinrichtung, Sammlungsmanagement.
    Teil des Depotwesens bei id3d-berlin sind Verpackung,
    Logistik und Lagerung.

    © id3d-berlin, 2009, Berlin
  • Exponatbau, Interaktivexponate.
    Interaktive Station "Luft ist nicht nichts"
    Konzept: ATELIER BRÜCKNER mit id3d-berlin
    Umsetzung: id3d-berlin mit Falko Riepe

    © Jürgen Baumann, 2009, Berlin
  • Exponatbau, Modellbau.
    Modell im Maßstab 1:100 der von Claude Dornier entwickelten Luftschiffdrehhhalle für Graf Zeppelin.
    Konzept: ATELIER BRÜCKNER, Stuttgart
    Umsetzung: id3d-berlin mit Matias Bechtold

    © id3d-berlin, 2009, Berlin
 

Dornier Museum für Luft- und Raumfahrt

Jeder Mensch kann ein Pionier sein – genau das ist auf jedem der 5.000 qm des neu eröffneten Dornier Museums spürbar: Mit einer Dauerausstellung über 100 Jahre Luft- und Raumfahrtgeschichte, die Claude Dornier als Gründervater eines der bedeutendsten deutschen Luftfahrtunternehmen durch seine Visionen und seinen Pioniergeist entscheidend mitgeprägt hat. An diesem spannenden, von Atelier Brückner gestalteten Ausstellungsprojekt war id3d-berlin mit umfangreichen Leistungen im Bereich der Exponateinrichtung beteiligt: vom Sammlungsmanagement bis zur Einbringung von Klein- wie Großexponaten.

Sammlungsmanagement

Für die knapp 460 Exponate übernahm id3d-berlin zunächst den Aufbau einer Infrastruktur für das Sammlungsdepot sowie im Anschluss das gesamte Sammlungsmanagement. 

Restaurierung

Exponate aller Gattungen, wie Papier und Buch seit 1900 oder Flugzeugmodelle und technische Geräte seit 1920, wurden zudem von id3d-berlin fachgerecht restauriert.
mehr über Restaurierung...

Sondereinrichtung

Ein besonderes Highlight während der Planung und Durchführung der Exponateinbringung für die gesamte Ausstellung stellten die zahlreichen, zum Teil über Publikum hängenden Großexponate aus Luft—und Raumfahrt dar, wie beispielsweise die Abhängung eines Do 29 Flugzeugs unter der Hallendecke einschließlich Entwicklung, Produktion und Montage der Seilkonstruktion sowie Erbringung der Statiknachweise.
mehr über Sondereinrichtung...

 

 

 


Auftraggeber
Dornier-Stiftung für Luft- und Raumfahrt, Friedrichshafen / Silvius Dornier Objektgesellschaft mbH, München

Gestaltung
ATELIER BRÜCKNER, Stuttgart

Architekten
Allmann Sattler Wappner, München

Leistungen
Aufbau der Infrastruktur für das Sammlungsdepot und Durchführung Sammlungsmanagement . Restaurierung von Exponaten verschiedenster Gattungen . Exponatnahe Szenografie . Planung und Durchführung der Exponateinbringung einschließlich Sondereinrichtungen

Kategorie
Dauerausstellung

Zeitraum
Leistungserbringung: 2008 - 2009
Eröffnung: 24. Juli 2009

Ort
Dornier Museum für Luft- und Raumfahrt, Friedrichshafen

Größe
5.000 qm
 

 
Drucken | Empfehlen | Newsletter | Tauthaus Kooperation